Gestaltung mehrerer Räume als agile co-location/co-working Spaces für agil arbeitende Teams.

beteiligte Personen: 35

Zeitrahmen: 2 Monate

Ausgangslage:
Innerhalb des Unternehmens wurde ein digitaler Inkubator aufgebaut, der agil arbeitende Team coachet und diesen bei Bedarf zeitweise eine Arbeitsfläche zur Verfügung stellt. Diese Räumlichkeiten sollten entsprechend der Nutzeranforderungen neu gestaltet und eingerichtet werden.

Ziele des Projekts/des Auftraggebers:
– Neugestaltung der vorhandenen und zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten entsprechend der Nutzeranforderungen
– Nutzung der neu gestalteten Räumlichkeiten als Showcase, um dem Vorstand die Notwendigkeit sowie die Vorteile von flexiblen, auf die Nutzer ausgerichteten Arbeitsflächen aufzeigen und den Unternehmenswandel weiter vorantreiben zu können

zentrale Fragen und Herausforderungen:
– Treffen der Nutzeranforderungen sowohl mit Budgetfreiheit als auch mit eingeschränktem Ressourceneinsatz

Methoden und grundsätzliches Vorgehen:

1. Durchführung von Nutzerinterviews
Zur bedarfsorientierten Konzeption des co-location Spaces sowie der co-working Fläche wurden Interviews mit den Nutzern sowie weiteren relevanten Inputgebern durchgeführt. Inhalte waren dabei u.a. die Analyse der Arbeitssituationen (beispielsweise Ruhe-und Kommunikations-sowie Projektbedarfe), sowie von Kommunikationswegen, als auch die Identifikation relevanter IT-und Medientechnik.
Als Ergbnis aus den Interviews lag ein Anforderungskatalog der Nutzer an die zu gestaltenden Arbeitsumgebungen vor, der mit dem Auftraggeber abgestimmt wurde, damit im zweiten Schritt die Gestaltungsentwürfe angefertigt werden konnten.

2. Umsetzung der Anforderungen
Basierend auf den identifizierten Anforderungen wurden Gestaltungsentwürfe für die Räumlichkeiten entwickelt und konkrete Möblierungsideen mit Möbellieferanten aus dem 4craft-Netzwerk besprochen. Auf Kundenwunsch wurden hierbei sowohl high als auch low budget Varianten aufgezeigt.

3. Präsentation der Gestaltungsentwürfe
In einem abschließenden Workshop wurden die Gestlatungsentwürfe vorgestellt, Fragen geklärt und kleinere Anpassungen abgestimmt. Die Umsetzung der neu gestalteten Arbeitsumgebungen wurde vom Kunden selbst übernommen.