Stop Starting! Start Finishing!
Kanban hilft dabei Prozesse zu optimieren, Engpässe in Prozessketten zu erkennen und die Performance von bekannten Abläufen zu verbessern. Wir empfehlen Kanban besonders in geordneten Prozessen, die eine geringe Komplexität aufweisen.

KANBAN

Kanban ermöglicht, wertbringende Prozesse in ihrem Unternehmen zu beschleunigen. Dafür wird in einem Kanban-System der bestehende Wertstrom im Unternehmen zunächst visualisiert. Anschließend werden bremsende Faktoren im Arbeitsprozess gemeinsam mit den Mitarbeitern im Team identifiziert.

Kanban zielt dabei auf die permanente Messung und Verbesserung der für Kunden wertbringende Prozesse ab. Das schlägt sich dann im Produkt- und Unternehmenserfolg spürbar nieder. Wesentlicher Fokus bei der Anwendung von Kanban ist es daher, effizienter Werte für Kunden zu generieren. Hieran orientiert sich 4craft bei der Einführung von Kanban in Unternehmen.

Anwendbar ist Kanban in allen Unternehmensbereichen, wo mehrere Personen gemeinsam am Produkterfolg arbeiten. Kanban-Systeme werden beispielsweise in der Produktentwicklung oder im Servicebereich eingesetzt. Kanban nutzt dabei die Prinzipien der agilen Arbeitswelt und ist geeignet, mit anderen agilen Methoden wie Scrum kombiniert zu werden.

Historisch entstammt Kanban der japanischen Kaizen Schule, die Prozesse in der Produktion effizienter gestalten will. Maßgeblich hatte das Verfahren Toyota nach dem Zweiten Weltkrieg in der Autoproduktion bekanntgemacht. Innerhalb von Kanban wird nach dem Pull-Prinzip verfahren. Auslöser und Fokus der Arbeit ist stets die Anfrage eines externen Kunden oder auch anderer Beteiligter im Unternehmen – dieser zieht quasi ein Ticket, was Kanban aus dem Japanischen wörtlich übersetzt bedeutet.

Durch die Visualisierung der Tickets bzw. der dahinterstehenden Arbeitsschritte sehen Mitarbeiter im Unternehmen transparent dargestellt, wie die gelebten Arbeitsprozesse gegenüber Kunden wertschöpfend sind. Dies gibt Orientierung und motiviert Teams in Projekten oder Serviceabteilungen. Störungen der Arbeitsprozesse erkennen die Teammitglieder dann leichter und können sie somit einfacher beheben.

Die Verwendung von Kanban schafft damit eine wesentliche Voraussetzung, dass Teams sich besser selbst organisieren können. Das beruht auf der Anwendung des Pull-Prinzips für Aufgaben im Rahmen eines Kanban-Systems. Mitarbeiter dürfen innerhalb eines festzulegenden Rahmens (z.B. nach definierten Prioritäten oder orientiert am Wert der zu erbringenden Arbeitsleistung für das Unternehmen) entscheiden, wer wann welche Aufgabe erledigt. Die Effizienz der Unternehmensprozesse, der Lieferzeit oder der Zeit bis zur Serviceerfüllung gegenüber dem Kunden steigert sich so. Auch der Einsatz der Mitarbeiter erfolgt dabei effektiver, da in selbstorganisierten Teams besondere Vorlieben oder Fähigkeiten durch das Pull-Prinzip automatisch besser berücksichtigt sind.

Wir begleiten Sie bei der Einführung von Kanban in ihrem Unternehmen. Dafür erarbeiten wir mit Ihnen gemeinsam ein Kanban-System, dass Ihr aktuell gelebtes Vorgehen wiederspiegelt, die Schwachstellen Ihres Systems sichtbar macht und so eine Optimierung hin zu einem kundenorientierten Wertstrom ermöglicht. Kanban bietet sich dabei auch als guter Einstieg in die Welt der agilen Methoden und agilen Arbeitswelt an.

Die besten Lernerfolge werden bei der praktischen Anwendung erzielt. Aus diesem Grund erleben die Teilnehmer aktiv, was es bedeutet in einem Push- bzw. Pull-System zu arbeiten und welche Mechanismen dort jeweils wirken. Ist dieses Verständnis erlangt, kann der Fokus auf die Prinzipien und Praktiken von Kanban gelegt werden. Ihre konkreten Praxisbeispiele dienen hierbei als Arbeitsgrundlage.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir stehen Ihnen für Details gerne zur Verfügung:

Portrait Lars Guillium

Kirsten Böttcher

Kirsten anschreiben
Kanban setzt dort an, wo sich das Unternehmen aktuell befindet. Anstelle eines idealen Soll-Zustandes werden Mechanismen installiert, die es erlauben das System mit seinen Schwachstellen zu erkennen und dadurch stetig zu verändern und zu verbessern.
Wir unterstützen Sie bei der Etablierung eines kontinuierlichen Arbeitsflusses, der am Ende einen Mehrwert für Ihre Kunden generiert.
Konkret bedeutet das unter anderem, dass wir:
  • Ihre gelebten Prozesse sichtbar machen,
  • die Arbeit mengenmäßig beschränken, um Blockaden im System transparent zu machen und Erkenntnisse darüber zu gewinnen, was Ihre Mitarbeiter daran hindert, Arbeiten abzuschließen,
  • Feedback-Schleifen implementieren, um herauszufinden, wie sich einzelne Veränderungen am System auswirken.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir stehen Ihnen für Details gerne zur Verfügung:

Portrait Lars Guillium

Kirsten Böttcher

Kirsten anschreiben

IHRE COACHES: