In aktuellen Zeiten von Leitlinien zur Beschränkung sozialer Kontakte, von Engpässen in weltweiten Lieferketten und von verteilt sitzenden Teams stehen Arbeitgeber wie Arbeitnehmer vor einer Vielzahl von zusätzlichen Aufgaben. Und wir sind mittendrin! Wir begleiten euch auch durch diese Zeit, unterstützen euch in der Aufrechterhaltung eures operativen Geschäfts und geben Tipps und Hilfestellung, wie ihr den Laden am Laufen halten könnt. 

Die neuen Herausforderungen 

Mit den meisten Mitarbeitern im Home Office oder Büroarbeit in Früh- und Spätschicht stehen Unternehmen vor völlig neuen Herausforderungen.  Doch halt! Völlig neu sind diese Herausforderungen nicht. Im Kern zeigt sich jetzt nur, was die agilen Werte schon lange vermitteln: 

  • Commitment: Die Einstellung, dass das Team in seiner Gesamtheit alles dafür unternimmt, anstehende Aufgaben zu bearbeiten, hat weiterhin Bestand. Mehr noch kann jetzt jeder Einzelne die Wertigkeit davon, sich einem Ziel zu verpflichten, für sich stärker herausstellen. 
  • Kommunikation: Bewusst mit anderen zu sprechen, sich im Team täglich auszutauschen und Wissen zu teilen, hat bei verteilt arbeitenden Teams einen wesentlich höheren Stellenwert. 
  • Einfachheit: Braucht der Kunde, der jetzt auch im Home Office sitzt oder auch darum kämpft, seinen Betrieb aufrechtzuerhalten, die perfekte technische Lösung? Oder braucht er mehr denn je die eine (schnelle) Lösung, die ihm den größtmöglichen Nutzen und Wert bringt? 
  • Offenheit: Machen Teams ihren Projektfortschritt und ihre Impediments nicht transparent, können keine effektiven und schnellen Gegenmaßnahmen eingeleitet werden. Und welche Ausmaße das annehmen kann, ist in der heutigen instabilen Lage nicht abzusehen. 
  • Respekt: Vielleicht der wichtigste Punkt. Finden physische Treffen nicht mehr statt, gehen auch Mimik und Gestik häufig verloren. Ein falsches Wort gesagt oder geschrieben, kann sich zu einem teaminternen Konflikt steigern. Menschen werden durch ihren Hintergrund und ihre Erfahrungen geformt. Es ist wichtig, die unterschiedlichen Menschen zu respektieren, aus denen ein Team besteht.

Wer bereits agil arbeitet, ist ganz klar im Vorteil. Denn eine der wichtigsten Anforderungen an ein agiles Team ist es mit Veränderungen umgehen zu können. Und diese große Veränderung ist eine Chance für alle einen riesen Schritt in ihrem Reifegrad zu machen. Jetzt zeigen sich die Stärken von bevollmächtigten Teams, von iterativen Vorgehensweisen und regelmäßiger Auslieferung.  

Die digitale Präsenz 

Uns als Coaches ist es immer wichtig, dass auch verteilte Teams sich regelmäßig physisch treffen. Die Präsenz und die Körpersprache eines anderen kann kein Video transportieren.  

Auch deshalb empfehlen wir in unserem neu im Mai erscheinenden Buch (Hendrik, wir brauchen was Neues!): 

Neu aufgestellten Teams raten wir davon ab, die Arbeit sofort zu digitalisieren. Unsere Meinung ist: verwendet in den ersten Sprints ein physisches Taskboard. Warum das? Ein digitales Taskboard zeigt immer nur einen Teil des gesamten Bildes, nie den gesamten Überblick. Mit einem digitalen Tool zu arbeiten, ist daher wie in der Dunkelheit mit einer Taschenlampe auf das Board zu leuchten. 

Werden physische Teams plötzlich zu verteilten Teams, gelten die gleichen Regeln. Vieles muss sich bei einer plötzlichen Umstellung natürlich erst einmal einschwingen und das Team wird nicht sofort die perfekte Lösung für sich finden, sondern vielleicht mit pragmatischen Workarounds arbeiten müssen. Aber die Aufgabe, das große Ganze stets im Blick zu haben und nicht nur das zu betrachten, was im Schein der Taschenlampe zu sehen ist, bleibt bestehen. 

Es ist die richtige Zeit, den bisherigen Arbeitsmodus und die Verteilung von Verantwortung aktiv zu hinterfragen. Denn die Aufgaben des Einzelnen müssen jeder Rolle und jedem Beteiligten eindeutig sein.   

Die beste Praxis 

Die Erfahrungen, die wir schon seit Jahren machen und die intensiven Erfahrungen, die wir gerade im Moment machen, möchten wir mit euch teilen.  

Tipps und Tricks, Workarounds und Werkzeuge stellen wir euch in den kommenden Tagen hier in unserem Blog vor.  

Wir freuen uns über Anregungen von euch, über verrückte Ideen und best practices.  

#staytuned #staysafe #stayhome