Die Ansprüche an Büros haben sich in den letzten zehn Jahren bereits erheblich verändert. Höhenverstellbare Tische und ergonomische Stühle sind ebenso gang und gäbe wie die Mischung aus Großraum und Einzelbüro. Doch die Veränderung geht weiter: Zum einen drängt die junge Generation in den Arbeitsmarkt. Die Ansprüche junger Mitarbeiter an ein Büro als modernen Arbeitsplatz gehen über den bisherigen Standard hinaus – sie wollen Nutzen und Ästhetik erleben. Zum anderen verändern sich die Aufgaben, denen sich Arbeitnehmer stellen. Denn im Zuge von Globalisierung und Digitalisierung erhöht sich die Geschwindigkeit von Projekten. Dabei wachsen Komplexität und Unsicherheit.

Für den Arbeitsplatz von heute (und nicht erst morgen) bedeutet dies, den Raum und seine Funktionen optimal zu verbinden. Ein modernes Büro muss einerseits stilvoll und funktional eingerichtet sein, andererseits muss es auf die Anforderungen der Mitarbeiter angepasst sein. Es darf vor allem die Kommunikation und Interaktion im Team nicht behindern.

Nicht nur schön, sondern auch effektiv

Gerade bei der Anwendung von agilen Methoden wie Scrum, Kanban oder Design Thinking werden die veränderten Bedarfe der Mitarbeiter an Raum und Arbeitsplatz deutlich: Teams brauchen wechselnde Möglichkeiten, um Aufgaben zu erledigen und so ihre Potentiale voll ausspielen zu können.

Ein darauf angepasstes Raumkonzept ist dabei wesentlich um nicht nur Fokus und Offenheit, sondern auch Motivation und Kreativität der Mitarbeiter zu fördern. In der agilen Arbeitswelt zielt die Gestaltung der Büroräume darauf ab, intelligente Raummodule zu schaffen für Einzel- oder Teamarbeit. Aber es braucht dabei auch Rückzugsmöglichkeiten für konzentriertes oder kreatives Arbeiten, sowie spontane Möglichkeiten zur Kommunikation und Interaktion.

Unterschätzen Sie nicht die Bedeutung einer Kaffee-Ecke oder eines Lounge-Bereichs als Orte der Kommunikation. Auch hier ist Arbeiten möglich und effektiv – vorausgesetzt der Kaffee schmeckt. Oft sind es kleine Dinge, die merkliche Verbesserungen bringen.

Nicht nur effektiv, sondern auch „multi“

Eine Studie des Frauenhofer-Instituts aus dem letzten Jahr hebt die Bedeutung der Bürogestaltung in der aktuellen Arbeitswelt hervor. Gerade Unternehmen mit einem langsamen Modernisierungstempo unterschätzen hiernach die Wirkung der Büro- und Arbeitsumgebung. Die “Qualität der räumlichen Gestaltung ist niedriger, es wird weniger Zusammenarbeit in der Organisation gelebt und die Arbeitgeberattraktivität sinkt signifikant”. Vor allem wenn Mitarbeiter dauerhaft motiviert im Unternehmen bleiben sollen oder Stellen neu zu besetzten sind, wird das so zu einem Problem.

Die rund 1000 Befragten der Studie sprachen sich mehrheitlich für den Multispace als bevorzugte Büroform aus. Darunter sind im Kern frei wählbare Arbeitsplätze und flexibel gestaltete Räumlichkeiten zu verstehen, die anlassbezogen unterschiedlich genutzt werden können. Das bedeutet für die Mitarbeiter den Verzicht auf alte Gewohnheiten, z.B. den eigenen Schreibtisch. Die Studie zeigt, was daran erfolgsversprechend ist: Eine als Multispace eingerichtete Bürolandschaft entfalte signifikant positive Wirkungen bei der Arbeitsleistung, vorausgesetzt die Mitarbeiter bekommen entsprechende flexible Nutzungsoptionen ernsthaft eingeräumt. Dann werde im Unternehmen die Zusammenarbeit stärker gelebt, für Mitarbeiter bestehe ein höheres Ausmaß an Selbstbestimmung. Dies wirke sich positiv auf die Arbeitgeberattraktivität aus.

Blogbild_Büromöbel und Agilität

Nicht nur multi, sondern auch professionell

Das Zusammenspiel von Arbeitsprozessen, technischen Voraussetzungen und räumlicher Umsetzung einer modernen Büroumgebung ist komplex. Um nicht nur zufriedene und motivierte Mitarbeiter zu haben, sondern auch die Wirtschaftlichkeit nicht aus den Augen zu verlieren, lohnt sich die Einbeziehung von Profis auf dem Gebiet. Innenarchitekten und Produktdesigner haben sich der komplexen Aufgabe angenommen, aus bestehenden Büros Orte der Kollaboration zu schaffen. Digitalisierung, Funktionalität, Flexibilität und Ästhetik sind dabei die Herausforderungen an die moderne Arbeitsumgebung. Die Büroeinrichtung hat das zu widerzuspiegeln, wenn sie ihre Potentiale in der agilen Arbeitswelt effektiv und effizient ausschöpfen soll.